Frohe Feiertage und einen guten Start ins Wasserhäuschen-Jahr 2019

Veröffentlicht

Liebe Wasserhäuschen-Freunde!

Jedes Jahr zum kurz vor Weihnachten setzen wir uns hin und lassen das Jahr revue passieren. Auch dieses Jahr ist wieder eine Menge passiert, viel geplant und organisiert worden. Über alles nochmal erneut zu berichten würde sicherlich nicht lohnen und aktuell geht es noch kurz vor Weihnachten so rund, dass wir nur schnell zwei wichtige Themen ansprechen möchten. Also, los geht’s:

Der aktuelle Stand der Pachterhöhungen für einzelne Wasserhäuschen

Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich die Stadt Frankfurt in Verhandlung mit der Radeberger Gruppe. Zum Hintergrund: Die Stadt war gezwungen, alte Verträge für Liegenschaften neu aufzurollen und die Grundstücke neu zu bewerten. Der Eigentümer, die Stadt, hat diverse Liegenschaften an die Radeberger Gruppe (Binding) verpachtet. Diese wiederum verpachtet die Liegenschaften inkl. Gebäude an die Betreiber. Gleichzeitig sind die Betreiber aber auch dazu gezwungen die Waren bei Vertragspartnern der Binding zu bestellen. Einigen wird somit einleuchten, warum es an vielen Wasserhäuschen bestimmte Getränke schlichtweg nicht gibt. Nach Aussage der Binding wurden die Pachterhöhungen durch die Stadt 1:1 an die Betreiber weitergereicht. Das führte dazu, dass einige Betreiber nun mit Pachterhöhungen von über 100% konfrontiert sind. Eine Erhöhung, die für viele nicht zu stemmen ist.

Es gibt jede Menge Details, die jetzt zu besprechen sind. Es stehen viele Lösungsansätze im Raum, die es aktuell zu bewerten gilt. Für den Moment haben die Betreiber erstmal Ruhe, denn: Bis zur Entscheidung (und das kann noch etwas dauern), liegen die neuen Verträge auf Eis.

Wir sind weiterhin der Meinung: Die Pachterhöhung kann in diesem Maße nicht durchgehen. Denn damit gefährdet man auf einen Schlag die Existenz von gleich mehreren Frankfurter Institutionen. Um das zu verhindern werden wir auch im neuen Jahr mit aller Kraft arbeiten und weiterhin stets als Bindeglied zwischen Stadt, Bindung und Betreibern agieren.

Wasserhäuschentag 2019

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir vor kurzem die Entscheidung getroffen haben, den Wasserhäuschentag 2019 wie geplant stattfinden zu lassen. Das positive Feedback aus 2017 hat uns gezeigt: Nicht nur war es für alle ein toller Tag, sondern es hat auch einen riesigen Fokus auf das Thema Wasserhäuschen gerichtet. Genau das, was wir damit erreichen wollen. Wir befinden uns aktuell in der Grobplanung und bitten deshalb noch um etwas Geduld. Im Laufe des Januars werden wir auf allen Kanälen entsprechende Infos raushauen. Wir haben bereits viele Ideen und können es selbst kaum abwarten!

Wir freuen uns auf das Wasserhäuschen-Jahr 2019 und sind gespannt, wie es hinsichtlich der vielen laufenden Themen weitergeht. Für den Moment sind wir erst einmal raus aus allen Kanälen und melden uns wieder im neuen Jahr. Dann mit Sicherheit mit mehr Details zum Wasserhäuschentag 2019.

Wir wünschen euch und euren Familien und Freunden frohe Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2019.

Und an all diejenigen, die arbeiten müssen, während andere feiern (unabhängig davon, ob sie selbst gerne feiern würden oder damit nichts am Hut haben): Danke!

Viele Grüße und alles Liebe

Eure Linie11

Wir ♥ Wasserhäuschen