AllgemeinTag der Wasserhäuschen

Der pandemiegerechte Wasserhäuschentag – Klarstellungen

Liebe BüdchenfreundInnen!

Vielen Rückfragen zufolge gibt es den großen Bedarf, einige Punkte bereits jetzt etwas genauer zu definieren. Deshalb haben wir im Folgenden nochmals die wichtigsten Punkte zusammengestellt:

  • Selbstverständlich wird der Wasserhäuschentag pandemiegerecht geplant. Wir wissen zum aktuellen Zeitpunkt nicht, ob überhaupt etwas stattfinden wird. Wenn wir allerdings nicht anfangen zumindest etwas kleines zu planen, dann wird es definitiv nichts.
    Der Wasserhäuschentag 2021 wird keineswegs vergleichbar sein mit dem, was in 2017 stattfand!

  • Um Missverständnisse zu vermeiden stellen wir hier deutlich klar: Der Wasserhäuschentag 2021 findet ausschließlich unter unserer Planung (Linie 11 – Wir lieben Wasserhäuschen e.V.) statt.

    Damit distanzieren wir uns ganz bewusst und deutlich von anderen Initiativen und Einzelpersonen (auf eigenen Wunsch, Zitat “Nicht mit mir/uns!”). ¯\_(ツ)_/¯

    Deutlicher gesagt: Nein, allesgude.de und Hubert Gloss zählen nicht zum Organisationsteam (auch auf eigenen Wunsch).

    Bei Fragen: Sprecht uns direkt an. Nur so ist gewährleistet, dass ihr gesicherte Informationen aus erster Hand bekommt.

  • Zum Inhalt der Aktionen ist folgendes zu sagen: Wir sagen an dieser Stelle nochmal klar und deutlich: Keiner weiß, wie die Corona-Lage im August aussieht. Keinesfalls wollen wir Leute dazu ermutigen sich geltenden Regeln zu widersetzen. Interessant eigentlich, dass wir Bedarf sehen, dass nochmal zu verdeutlichen.

    Bewusst sprechen wir hier nicht von Veranstaltungen, sondern von Aktionen! Macht nur das, was ihr zu diesem Zeitpunkt selbst verantworten möchtet und was erlaubt ist. Natürlich muss man diverse Freiräume nicht ausschöpfen – im Sinne aller. Aber Leute: Wir sprechen hier vom kleinstmöglichen Wasserhäuschentag.

    Wir geben den BetreiberInnen der Wasserhäuschen während dieser schwierigen Zeit die Möglichkeit, sich coronagerecht zu präsentieren und aus der Drecks-Corona-Zeit etwas positives zu Ziehen. Ob digital, oder im Rahmen der Corona-Möglichkeiten vor Ort im August.

    Wer weiß schon, was kommt?

Hoffentlich stellt das ein paar Dinge nochmal klarer als zuvor.

Cheers
Freddy i.N. der Linie 11